Erster Teil der Forstmaßnahmen im Lachwald erfolgt

Erste Forstmaßnahmen im Lachwald durchgeführt

In der Woche ab dem 18. Februar 2019 wurden erste Forstmaßnahmen im Büchiger Lachwald durchgeführt. Diese Maßnahmen waren von den zuständigen Forstleuten bei zwei Infoveranstaltungen für die Bürger vor Ort und durch Präsentationen im Stutenseer Gemeinderat ausführlich erläutert worden. Der Gemeinderat hat dem einstimmig zugestimmt. Eigentlich hätten die Forstarbeiten bereits im Dezember vergangenen Jahres beginnen sollen, aber es gab bekanntlich Einwendungen bzw. Beschwerden von Herrn Heger und Frau Suhr, den Verantwortlichen der BI „Lachwald erhalten“, was zu Verzögerungen führte. (Lesen sie mehr dazu hier)

Geschädigte Kiefern wurden gefällt

Bild 1 (zum Vergrößern bitte anklicken)

Deswegen konnte jetzt nur ein Teil der geplanten Forstmaßnahmen, nämlich die Entfernung der vielen geschädigten Kiefern, durchgeführt werden. Die eigentlichen Fällarbeiten erfolgten in der ersten Wochenhälfte. Die von den Ästen befreiten Kiefernstämme wurden entlang der vorhandenen Wege im Wald abgelegt (Bild 1). Schließlich wurden sie zum nördlichen Rand des Lachwalds transportiert und bleiben dort bis zur Abholung gelagert (Bild 2) .

Forstarbeiter und Maschinen müssen im Herbst erneut anrücken

Bild 2 (zum Vergrößern bitte anklicken)

Wegen der oben erwähnten Einwände und Beschwerden der Verantwortlichen der BI „Lachwald erhalten“ und der damit verbundenen Verzögerungen konnten nicht, wie geplant, die gesamten Forstarbeiten durchgeführt werden. Die Pflegearbeiten, die das Ziel haben, den Lachwald nachhaltig und langfristig gesund zu erhalten (u.a. Förderung der Eichen) können nun erst ab September 2019 erfolgen.

Dies ist bedauerlich, denn es bedeutet nämlich, dass die Waldarbeiter und die Maschinen im Herbst noch einmal anrücken müssen. Wieder müssen für den Abtransport des Holzes zwangsläufig Waldwege und Gassen befahren werden, mit all den damit verbundenen negativen Auswirkungen. Darüber hinaus ist eine ganze Vegetationsperiode verloren, die bereits im Sinne der Förderung der Eichen hätte genutzt werden können.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Erster Teil der Forstmaßnahmen im Lachwald erfolgt"

Kommentar verfassen