Unbekannte stellen Autoanhänger der Bürgerinitiative auf den Gehweg

Unbekannte haben den Autoanhänger der Bürgerinitiative auf dem Gehweg abgestellt

Am Mittwoch, 28.06.2017, bekam der Eigner des Anhängers, auf dem Plakate der Bürgerinitiative Rettet den Lachwald angebracht sind, einen Anruf vom Ordnungsamt der Stadt Stutensee. Ein Anrufer hätte sich beschwert, dass der Anhänger, der im Blankenlocher Industriegebiet Am Hasenbiel steht, den Verkehr behindern würde. Der Anhänger ist ordnungsgemäß zugelassen und war am Straßenrand in einer Zone ohne Halte- oder Parkverbot abgestellt. Wir waren daraufhin beim Ordnungsamt, wo uns gesagt wurde, dass der Anruf bei der Polizei eingegangen sei und diese dann das Ordnungsamt informiert habe. Bei der Polizei wurde uns das bestätigt. Der Anhänger, der erst wenige Tage dort stand, darf an dieser Stelle maximal 14 Tage stehen bleiben. Wir haben ihn deshalb auch dort stehen lassen.

Heute (30.06.2017) kam wieder ein Anruf vom Ordnungsamt, der Anhänger würde jetzt auf dem Gehweg stehen und könne so nicht bleiben. Unbekannte haben demnach den Anhänger von der Straße auf den Gehweg gestellt. Ein Einzelner schafft das kaum, da die Handbremse des Anhängers angezogen war und, da er abgeschlossen war, auch nicht gelöst werden konnte. 

Wir bedauern, dass unsere Gegner zu solchen Mitteln greifen. Wir halten es für unverantwortlich und gefährlich, weil durch diese Aktion Fußgänger gezwungen waren, auf die Straße auszuweichen.

Wir haben den Anhänger daraufhin zurück nach Büchig geholt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Unbekannte stellen Autoanhänger der Bürgerinitiative auf den Gehweg"

Kommentar verfassen